03.04.2020

Neubeschaffung Drehmaschine Doosan 5100LYB.

Zur Erweiterung unserer Produktionsmöglichkeiten im Drehen von grossen Bauteilen haben wir eine Doosan Puma 5100LYB bestellt.
Die Maschine hat einen max. Drehdurchmesser von 630mm, eine max. Drehlänge von 2’000mm und einen Spindeldurchlass von 166mm.
Die Lieferung ist auf Juni 2020 geplant.


02.04.2020

Die Neue ist da!

Bei frostigen Temperaturen wurde heute Morgen die neue Schleifmaschine angeliefert.
Die ELB smartLine BD15 ist eine Hochpräzisions-Flach- und Profilschleifmaschine mit einem Schleifbereich von 1500x600mm.

04.03.2020

Automatisierte Fertigung von Aluminium- und Stahlteilen

Wir reduzieren für Sie Ihre Stückkosten. Mit einer mannlosen Fertigung von komplexeren Serienteilen auf einem
hochdynamischen 4-Achsen-Bearbeitungscenter optimieren wir den Herstellungsprozess Ihrer Bauteile – auch schon bei kleineren Serien und Losgrössen ab 250 Stück.


Fragen Sie uns an, wir werden Sie überzeugen: info@hoegg.ch


03.03.2020

Hochfeste Aluminiumkomponenten für Swissloop

Als Partner des ETH Projektes Swissloop, welches wir mit Präzisionskomponenten unterstützen, haben wir uns letzte Woche über den Besuch des verantwortlichen Projektteams sehr gefreut. Die Studierenden konnten sich so selbst ein Bild der Fertigung ihrer Bauteile machen. Wir freuen uns über das positive Feedback!


www.swissloop.ch



10.02.2020

Bauteile aus Titan für AMZ Racing Team der ETH Zürich

Wir freuen uns als neuer Sponsor Titanteile für den neuen Rennwagen aliver herstellen zu dürfen und sind gespannt auf die kommende Zusammenarbeit.

Der Akademische Motorsportverein Zürich ist ein Team aus Studierenden an der ETH, sowie der Hochschule Luzern. Jedes Jahr wird ein elektrisches Rennauto nach dem Reglement der Formula Student entwickelt, konstruiert, gefertigt und montiert. Dann beginnt die Testsaison um die verschiedenen Einstellungen am Fahrzeug zu optimieren. Ab dem Juli 2020 werden Rennen in ganz Europa gefahren, darunter Deutschland, Schweiz oder Niederlande.

Die Bauteile, welche die Högg AG für aliver herstellt, werden grösstenteils in den selbst entwickelten Bremsen verbaut. Dort kann Titan seine Stärken voll ausspielen: geringe Dichte, hohe Temperaturfestigkeit und geringe Temperaturleifähigkeit. Ebenso werden auch Teile für das teilentkoppelte, vollhydraulische Fahrwerk hergestellt.
Wir wünschen dem Team mit dem neuen Fahrzeug viele erfolgreiche Rennen!

20.01.2020

Neubeschaffung von zwei Fräscenter DMGmori NVX5080

Zur Erweiterung unserer Produktionskapazitäten haben wir zwei neue Fräscenter DMGmori NVX5080 bestellt. Die Maschinen haben einen 2 Paletten Wechseltisch für eine effiziente Fertigung mit kurzen Taktzeiten sowie der Möglichkeit einer Roboteranbindung.

Die Lieferung der beiden Maschinen ist auf das dritte Quartal 2020 geplant.

Verfahrwege (X/Y/Z) 500 /530/510mm
Spindeldrehzahlen (20’0000 U/min bzw. 12’000 U/min)

17.12.2019

Weihnachtsgrüsse der Högg AG Produktionstechnik



Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und die Weihnachtstage stehen vor der Tür.

Am Ende des Jahres möchten wir uns ganz herzlich für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im Namen sämtlicher Mitarbeiter/innen bedanken. Wir freuen uns Sie wieder im neuen Jahr beliefern zu dürfen!

Wir haben zwischen Weihnachten und Neujahr vom 23.12.2019 bis und mit 02.01.2020 geschlossen.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtstage und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2020.

17.12.2019

Partnerschaft mit ARIS / IRIDE

Wir freuen uns das ETH Projekt ARIS / IRIDE als Fertigungspartner mit Präzisionskomponenten zu unterstützen.
Das Projekt IRIDE ist das erste Fokus-Projekt von ARIS (Akademische Raumfahrt Initiative Schweiz). Das Team besteht aus acht raumfahrtbegeisterten Studierenden der Studienrichtung Maschinenbau mit dem Ziel, bis Mai 2020 einen 5kN hybriden Raketenantrieb (fester Brennstoff und flüssiges Oxidationsmittel) zu entwickeln und zu testen.


Parallel dazu läuft unter ARIS das Projekt EULER, mit dem Ziel eine Überschallrakete zu bauen und damit am Spaceport America Cup teilzunehmen. Der Spaceport America Cup ist ein internationaler Wettbewerb, der jährlich in den USA stattfindet und bei dem über 100 Teams aus der ganzen Welt teilnehmen. Ziel des Wettbewerbs ist es, eine Höhe von 30’000 ft möglichst genau zu erreichen. Letztes Jahr hat das ETH-Team den zweiten Platz erreicht und starten dieses Jahr mit der Ambition, den Sieg aus den USA in die Schweiz zu bringen.


www.aris-space.ch/project-iride/


22.11.2019

Partnerschaft mit Swissloop

Wir freuen uns, dass wir das Projekt Swissloop als Partner unterstützen können.

Swissloop ist eine Initiative von Studierenden der ETH Zürich. Sie hat das Ziel die von Tesla-Gründer Elon Musk bekannt gemachte Idee des Hyperloops weiter zu entwickeln und Praxistauglich zu machen.

22.11.2019

Firmenjubilare

Wir gratulieren und danken unseren Jubilaren für die langjährige Firmentreue!

von links nach rechts:
30 Jahre Salih Aslivar
15 Jahre Patrick Gutknecht (Simplify AG)
30 Jahre Branislav Damjanovic
30 Jahre Paramanathan Thamotharampillai
30 Jahre Sahin Celik
20 Jahre Alice Brander
25 Jahre Bafti Gashi

Durch klicken auf "Akzeptieren" oder der weiterverwendung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Wenn Sie auf "Akzeptieren klicken oder diese Webseite weiterverwenden, erlauben Sie dieser Webseite die Verwendung von Google Analytics und dem Speichern von Cookies, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.

Schliessen